Hinweis (2)
 
  Ihr Hinweis auf    M i t t e l p f a l z. d e    2016  

Caritas-Zentrum Neustadt
„Caritas-Zentrum bietet Familienpatenschulung an

Das Caritas-Zentrum Neustadt bietet eine neue Qualifizierung zum Familienpaten an. Dazu werden Menschen gesucht, die sich ehrenamtlich für Familien in Neustadt und der Verbandsgemeinde Lambrecht engagieren wollen. Am Dienstag, 31. Mai 2016 findet von 18.00 bis 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung zu dem Projekt und den Schulungsinhalten im Caritas-Zentrum, Schwesternstraße 16 statt.

Familienpatenschaften der Caritas Neustadt gibt es bereits seit fünf Jahren. Ehrenamtliche Paten unterstützen Familien, deren jüngstes Kind zwischen 0 und 3 Jahren ist, in Zeiten erhöhter Belastung. Dies geschieht durch Zuhören und Gespräche, Helfen beim Ausfüllen von Anträgen, Begleitung zu Ämtern, Unterstützung beim Aufbau von Kontakten. Ausdrücklich ausgenommen sind hauswirtschaftliche Tätigkeiten. Den Zeitumfang und die Dauer der Patenschaft vereinbaren die Familie und der Pate gemeinsam. Wichtig sei, dass die Paten einen guten Draht zu den Familien herstellen können. „Die Paten machen nichts, was die Familie nicht will“, so Saskia Knoll, Schwangerschaftsberaterin im Caritas-Zentrum. Auf ihre Tätigkeit werden die Ehrenamtlichen in fünf Modulen durch Fachreferentinnen des Caritas-Zentrums vorbereitet. Inhalte der Schulung sind Aufgaben und Grenzen der Tätigkeit sowie die eigene Rolle, Problemlagen und Lebenswelten von Familien, Interkulturelle Kompetenz, Kommunikation und sozialrechtliche Hilfen. Bereits aktive Familienpaten werden von ihren Erfahrungen berichten. Nach der Schulung, die am 23. Juli endet, finden regelmäßige Austauschtreffen statt.

Voraussetzungen für die ehrenamtliche Tätigkeit sind Freude am Umgang mit Menschen, Einfühlungsvermögen, Toleranz, Geduld, Zeit und die Fähigkeit voneinander zu lernen. „Wir freuen uns, wenn auch Interessierte mit Migrationshintergrund teilnehmen. Gut integrierte Paten mit Zuwanderungsgeschichte können Familien mit Flucht- und Migrationshintergrund helfen, sich in unserer Kultur und Gesellschaft schneller und besser zurechtzufinden", so Susanne Kaiser-Zech, Koordinatorin der Familienpatenschaften.

Für Fragen und Anmeldungen zum Informationstreffen und zur Schulung melden Sie sich gerne bei: Susanne Kaiser-Zech, Tel. 06321/392923, E-Mail: susanne.kaiser-zech@caritas-speyer.de, Caritas-Zentrum Neustadt, Schwesternstr. 16, 67433 Neustadt

 

von Saskia Knoll