W e i d e n t h a l    08.02.2014  

Kuratorium der Weidenthaler Vereine


Auftritt der Whiskyfreunde aus Weidenthal - Einer der vielen Höhepunkte des tollen Faschingsabends

 

So macht Fasnacht richtig Spaß
Herausragende Fasnachtsveranstaltung, in der sich ein Höhepunkt an den anderen reihte

Unter dem Motto "Diese Jahr zum 4. Mal...Fasnacht...hier in Weidenthal" startete die neue Weidenthaler Fasnacht in ihre vierte Faschingskampagne. Die Gäste in der voll besetzen Weidenthaler Sporthalle erlebten ein tolles närrisches Programm, gefüllt mit farbenprächtigen Tänzen und heiteren Vorträgen.

Moderiert wurde die gelungene Veranstaltung einmal mehr vom bewährten Moderatoren-Team Ursula Baumann und Alexander Held. Hervorragend begleitet von der Show- und Tanzband Magic aus Sembach, die zu später Stunde noch zu einem ausgedehnten Bühnen-Dancing einlud.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung in der prächtig geschmückten Sporthalle vom „Kuratorium der Weidenthaler Vereine“, in dem sich die Vereine des Walddorfes vor gut zwei Jahren zur Förderung des örtlichen Brauchtums zusammengeschlossen haben.

Als Erster in der Bütt stand Protokoller Valentin Niederberger.  Vieles, was im Dorf so geschehen war, hatte er in seinen humorvollen Vortrag gepackt: „Ich sag jo nix, ich mähn jo bloß“, so seine mit viel Lokalkolorit geprägte Ansprache an das versammelte närrische Volk.

Den ersten "Show-Act" des Abends startete die  Purzelgarde, der Tänzernachwuchs des Turnvereins Weidenthal. Mit viel Freude und Spaß zeigten die kleinen "Purzis" ihre beiden Tänze in Biene Maja-Kostümen. Die Bienchen waren Amelie, Emelie, Marvin, Dennis, Marei, Mariella, Melis, Isabell, Ida, Mika, Ina, Lara, Chiara, Johanna, Lia und Luisa. Betreut wurde die junge Truppe von Nicole Dietrich und Isabel Krauß.

Anschließend nahm der talentierte Jung-Büttenredner Hendrik Heß bei seinem dritten Auftritt auf der Weidenthaler Fasnacht seine Mutter aufs Korn. Sein versöhnliches Fazit aber am Schluss, dass die Mütter doch die besten auf Erden sind. Der Nachwuchs in der Bütt erntete für seinen gelungenen Vortrag viel Applaus und die erste "Stimmungs-Rakete" des Abends.

Als feste Größe in der Weidenthaler Fasnacht haben sich die Kids der Show-Tanzgruppe des Turnvereins etabliert. Sie zeigten einen Garde- und einen Showtanz. Über die Bühne wirbelten Sophie Astor, Elena Münch, Lisa Frey, Anna Hofmann, Allison Held, Alyssa Trautmann, Neele Schwindinger, Julia Schöneberger, Carolin Metzger, Cheyenne Bawel, Vivienne Hänsel, Hannah Schurder, Sophia Schöneberger, Emelie Hänsel, Marlene Metzger, Melina Münch, Fabienne Dressler, Vanessa Trautmann, Laeticia Bawel und Max Fuder. Einstudiert wurden die Tänze von Nicole Heidt und Isabel Krauß.

Zur Sprechstunde des Ortsbürgermeisters lud danach Lothar Weidler ein. Als Weidenthals OB Bernhard Groborz stand er optisch und rhetorisch dem Original in Nichts nach. Herrlich, wie ihm immer wieder Ralph Rosenthal aus dem benachbarten Büro der Gemeindewerke seine Schaffenskraft zum Wohle der Gemeinde bestätigte. Prächtig auch Tanya Fite, die als Tratschweib „Frau Brunnebutzer“ Nerven und Whisky-Vorrat des Bürgermeisters strapazierte.

Allison Held und Max Fuder  boten als Prinzenpaar einen tänzerischen Leckerbissen. Mit diesen beiden Jungstars hat die Weidenthaler Fasnacht zwei ganz starke Nachwuchstalente in ihren Reihen. Einstudiert wurde der Tanz von Isabel Krauß.

Die drei Biertrinker vom Bistro, Tim Kobel, Tobias Holz und Andreas Dechange, beschlossen kurzerhand am Stammtisch die Gründung einer weiteren Partei im Dorf. „Die freien Männer Weidenthal“ wollen sich künftig den Problemen des Ortes annehmen. Das mit dem „frei“ sein ist aber auch nicht so ganz problemlos, wenn die Drei ihre häuslichen Lebensgemeinschaften als Vorbild nehmen. Probleme ganz anderer Art behandelte Tim Kobel in seinem gelungenen Lied-Beitrag über Rasur-Techniken rund um männliche „Problemzonen“.  Eine tolle Coverversion des Original-Songs des Comedy-Trios „Eure Mütter“.

Wie in den letzten Jahren zuvor, zeigten die „Glühwürmscher“ auch dieses Mal wieder einen optischen Leckerbissen. Einen beeindruckenden Licht- und Showtanz auf dunkler Bühne, performed in zur Musik synchronisierten Leuchtanzügen. Der klasse Beitrag wurde einstudiert von Sandra Wenzel. Die „Glühwürmschen“ waren Nadine Heß, Elke Löchner, Silke Schlegel, Marc Schlegel, Linda Faßbender, Tanja Motzel, Sabine Dahlmann, Eric Wenzel, Nicole Zeisset, Thomas Filbrich und Sandra Wenzel. Außergewöhnlicher Lohn für die außergewöhnliche Truppe, sie ist beim Vorentscheid zur Wahl des SWR Super-Fasnachters mit dabei.

Ein echter Kracher und Hingucker war der Auftritt der berockten Männer des Glencairn-Whisky-Clubs. Effektvoll zeigten die Weidenthaler Schotten McRüdie (Rüdiger Laub), McFlöti (Hendrik Schmiedek),  McHarry (Harald Schmiedek), McDoc (Dr. Manfred Reiber), McEddi (Edde Koppenhöfer), McMike (Dr. Michael Umlauff), McLotta (Lothar Weidler), McRöhlie (Wolfgang Röhl) und McHerbie (Herbert Laubscher) eine "Bombenvorstellung" beim ungeduldigen Warten vor einem "Klohäuschen". Da blieb wahrlich kein Auge trocken. Der Tanz wurde einstudiert von Lady Nicola (Nicole Zeisset) und Lady Isabella (Isabel Krauß).

Optisch und tänzerisch ein Leckerbissen, so präsentierte sich die "Große Garde" mit einem Garde- und einem Show-Tanz. Die Choreografie stammte auch hier von Nicole Zeisset und Isabel Krauß. In der Großen Garde tanzten Alisa Münch, Lisa Florschütz, Laura Kampmann, Nicole Arne, Alanis Held, Nicole Graf, Melissa Gruber, Tina Javurek, Katrin Laubscher, Charlotte Nabinger, und Nadine Peric.

Wieder im Faschingsprogramm die „Zugezogenen Tanten“ mit Andrea Kaufeld, Annette Ohnesorg, Karla Nabinger, Nadine Heß, Regina Zaepernik, Timo Schmitt und Sonja Clemens. Sie waren letztes Jahr verreist und hatten jetzt viele lustige Begebenheiten mit im Gepäck. Die „Tanten“ sind einfach immer wieder ein Genuss und bieten besten Fasnachts-Klamauk.

Als „Wadi aus Weidenthal“, ein 20 Millionen Lottogewinner, kam anschließend Dr. Manfred Reiber in Begleitung von zwei Tanzgirls auf die Bühne, um dem närrischen Publikum von seinem Glück zu berichten. In seinem glitzernden „Millionärs-Outfit“ gab der Glückspilz sein neues Lebensgefühl zum Besten. Sein größtes Problem dürfte dabei sein Frisör gewesen sein. Aber  die Weidenthaler Vereine können sich nun freuen, so erhält zum Beispiel der FC „Wacker“ nun endlich einen heiß ersehnten Rasenplatz, sponsored by „Wadi“ aus Weidenthal. Dr. Manfred Reiber ist als echte Fasnachtsgröße aus der Weidenthaler Fasnacht nicht weg zu denken. Bei seinem gelungenen Auftritt wurde er von den  „Tanzmariechen“ Nadine Rohwer und Katrin Laubscher begleitet.

Im Anschluss kamen die „Sunshine-Girls“. Das Männer-Ballett war als tolle Parodie auf Charly Chaplin noch etwas gemächlich auf der Bühne  unterwegs, ging aber beim anschließenden Striptease so richtig aus sich heraus. Solche Frauen braucht das Land. Die Künstlerinnen in ihren Dessous waren aber auch eine echte Augenweide.  Franz Baumann, Karl-Heinz  Klöpfer, Uwe Schneider, Timo Schmitt, Günther Holz und Thomas Fillbrich hatten jedenfalls  die Lacher voll auf ihrer Seite. Einstudiert wurde das Ganze von Ursula Baumann. 

Für ausgelassene Stimmung sorgte dann zum guten Schluss einmal mehr das Erfolgs-Duo Anni und Moni mit ihren größten Hits. Da ging die Post nochmal so richtig ab im Saal und zum Finale mit allen Mitwirkenden auf der Bühne. Mit dem Weidenthaler Fasnachtslied „Fasnacht hier in Weidenthal...“ endete der offizielle Teil einer herausragenden Fasnachtsveranstaltung, in der sich ein Höhepunkt an den anderen reihte. 

So macht Fasnacht richtig Spaß, brachte das Chef-Organisatonsteam Ursula Baumann und Alexander Held das Ganze auf einen kurzen Nenner. Man kann es aber auch so sagen: „Eines ist schon heute klar – Wahredahler Fasnacht gibt’s auch im nächsten Jahr“.  

Programm


Protokoller
Valentin



Showtanz
Purzelgarde



Büttenrede
Hendrik Heß



Gardetanz
TVW Showtanz Kids



Bürgermeistersprechstunde
Tanya und Lothar



Prinzenpaar
Allison und Max



Die freien Männer Weidenthals
Tim, Andreas und Tobi



Showtanz
TVW Showtanz Kids



Showtanz
Glühwürmscher



Männertanz
Glencairn-Whisky-Club



Gardetanz
Große Garde



Gesang
Zugezogenen Tanten


 


Der 20 Millionen Gewinner
Manfred Reiber

Showtanz
Große Garde

Männerballett
Sunshine Girls




Stimmungsrunde
Anni & Moni

 

Die Weidenthaler Fasnacht
im Rückblick
auf www.mittelpfalz.de

<Fasnacht 2011>

<Fasnacht 2012>

<Fasnacht 2013>


Finale & weitere Fotos

weitere Infos auf
www.weidenthaler-fasnacht.de


von Harald und Tanja König